Advanced search
1 file | 2.46 MB Add to list

Wie das Handelsabkommen den Welthandel verändert und die Politik entmachtet

(2016)
Author
Organization
Abstract
Wie keine anderen Verhandlungen in der jüngeren Geschichte haben die bilateralen Gespräche zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (kurz TTIP) die öffentliche Meinung gespalten. Dieses Buch analysiert die Argumente von Befürwortern und Gegnern und nimmt jenseits der Schlagzeilen um Chlorhühner, Hormonfleisch und private Schiedsgerichte die grundlegenden politischen Motive und Folgen von TTIP kritisch in den Blick. Sichtbar wird eine neoliberale Agenda, die den längst eingeleiteten Prozess einer »deep liberalization« nicht nur der Handelspolitik radikalisiert und damit einer Depolitisierung und Ökonomisierung klassischer Politikfelder weiter Vorschub leistet. Der große zivilgesellschaftliche Protest gegen TTIP birgt dagegen die Chance, die Handelspolitik aus den Hinterzimmern der Technokraten herauszuholen und zu repolitisieren.

Downloads

  • (...).pdf
    • full text
    • |
    • UGent only
    • |
    • PDF
    • |
    • 2.46 MB

Citation

Please use this url to cite or link to this publication:

MLA
De Ville, Ferdi, and Gabriel Siles-Brügge. Wie Das Handelsabkommen Den Welthandel Verändert Und Die Politik Entmachtet. Transkript Verlag, 2016.
APA
De Ville, F., & Siles-Brügge, G. (2016). Wie das Handelsabkommen den Welthandel verändert und die Politik entmachtet. Bielefeld: Transkript Verlag.
Chicago author-date
De Ville, Ferdi, and Gabriel Siles-Brügge. 2016. Wie Das Handelsabkommen Den Welthandel Verändert Und Die Politik Entmachtet. Bielefeld: Transkript Verlag.
Chicago author-date (all authors)
De Ville, Ferdi, and Gabriel Siles-Brügge. 2016. Wie Das Handelsabkommen Den Welthandel Verändert Und Die Politik Entmachtet. Bielefeld: Transkript Verlag.
Vancouver
1.
De Ville F, Siles-Brügge G. Wie das Handelsabkommen den Welthandel verändert und die Politik entmachtet. Bielefeld: Transkript Verlag; 2016. 179 p.
IEEE
[1]
F. De Ville and G. Siles-Brügge, Wie das Handelsabkommen den Welthandel verändert und die Politik entmachtet. Bielefeld: Transkript Verlag, 2016.
@book{7239549,
  abstract     = {{Wie keine anderen Verhandlungen in der jüngeren Geschichte haben die bilateralen Gespräche zur Transatlantischen Handels- und Investitionspartnerschaft (kurz TTIP) die öffentliche Meinung gespalten. Dieses Buch analysiert die Argumente von Befürwortern und Gegnern und nimmt jenseits der Schlagzeilen um Chlorhühner, Hormonfleisch und private Schiedsgerichte die grundlegenden politischen Motive und Folgen von TTIP kritisch in den Blick. Sichtbar wird eine neoliberale Agenda, die den längst eingeleiteten Prozess einer »deep liberalization« nicht nur der Handelspolitik radikalisiert und damit einer Depolitisierung und Ökonomisierung klassischer Politikfelder weiter Vorschub leistet. Der große zivilgesellschaftliche Protest gegen TTIP birgt dagegen die Chance, die Handelspolitik aus den Hinterzimmern der Technokraten herauszuholen und zu repolitisieren.}},
  author       = {{De Ville, Ferdi and Siles-Brügge, Gabriel}},
  isbn         = {{978-3-8376-3412-9}},
  language     = {{ger}},
  pages        = {{179}},
  publisher    = {{Transkript Verlag}},
  title        = {{Wie das Handelsabkommen den Welthandel verändert und die Politik entmachtet}},
  year         = {{2016}},
}